Steckborn

Maishäcksler brennt – Viertelmillion Franken Schaden

2. Oktober 2019, 12:13 Uhr
191001 Brand Steckborn Maishäcksler
Die Maschine war nicht mehr zu retten.
© Kapo TG
Auf einem Maisfeld in Steckborn ist am Dienstag eine Erntemaschine in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund einer Viertelmillion Franken. 

Die Thurgauer Notrufzentrale erhielt am Dienstag kurz nach 13 Uhr die Meldung, dass in der Nähe des Weilers «Höfli» eine Häckselmaschine brenne. «Die Feuerwehr Steckborn war rasch vor Ort und konnte den Brand löschen», teilt die Kantonspolizei Thurgau mit. 

Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer im Motorraum des Häckslers ausgebrochen ist. «Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund.»

Flüssigkeiten ausgelaufen 

Wegen ausgelaufener Flüssigkeiten musste ein Teil des Erdreichs ausgehoben und abtransportiert werden. Ein Funktionär des Amtes für Umwelt begleitete die Arbeiten.  

Totalschaden an der Maschine

Am Maishäcksler, der zur Zeit des Brandausbruchs auf einem Maisfeld im Einsatz stand, entstand Totalschaden in der Höhe von rund einer Viertelmillion Franken. 

(red.) 

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 2. Oktober 2019 12:13
aktualisiert: 2. Oktober 2019 12:13