Sirnach/St.Gallen

Mehrere Raubüberfälle mit Messer

19. November 2022, 10:53 Uhr
In der Ostschweiz kam es am Freitagabend und in der Nacht auf Samstag gleich zu mehreren Raubüberfällen bei denen ein Messer im Spiel war. Verletzt wurde trotzdem niemand.
In Sirnach wurde eine Frau überfallen.
© Kapo TG
Anzeige

In St.Gallen wurden am Freitag um 21 Uhr ein 23-jähriger Mann und eine 20-jährige Frau überfallen. Die beiden gingen auf der Bitzistrasse in Richtung Drei Wiehern an einer Gruppierung von fünf bis sechs Personen vorbei. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, traten plötzlich traten zwei unbekannte Männer aus der Gruppe heraus und forderten von Bargeld.

Mehrere Hundert Franken gestohlen

Als diese nicht auf die Forderungen eingingen, zückten die Täter Messer und forderten erneut die Herausgabe von Geld. Die Opfer überreichten schliesslich das Portemonnaie an die Täter, welche Bargeld im Wert von mehreren hundert Franken und Euro herausnahmen und das Portemonnaie zurückgaben. Nachdem sie noch weitere Wertgegenstände stahlen, flüchteten die unbekannten Männer in Richtung Gessnerstrasse.

Täter von Auto überrascht

Ebenfalls überfallen wurde eine 23-jährige Frau in Sirnach. Sie war um 0.45 Uhr auf dem Heimweg, als sie auf der Grünaustrasse von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, bedroht der Mann die Frau mit einem Messer und verlangte Bargeld. Dabei wurde er jedoch durch ein herannahendes Auto gestört. Der Mann flüchtete mit einem Fahrrad ohne Beute in Richtung des nahen Sportplatzes. Das Opfer wurde nicht verletzt.

In beiden Fällen leitete die Polizei eine Fahndung ein. Bisher konnten jedoch weder die Täter in St.Gallen noch dieser in Sirnach ausfindig gemacht werden. Die Kantonspolizeien suchen Zeugen. 

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 19. November 2022 10:19
aktualisiert: 19. November 2022 10:53