Anzeige
Thurgau

Mit 233 km/h auf A7 unterwegs – Polizei zieht Raserin aus Verkehr

6. Dezember 2021, 13:08 Uhr
Die Kantonspolizei Thurgau und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland konnten die Raserin, welche im Juni mit 233 Stundenkilometern auf der Autobahn A7 fuhr, ausfindig machen. Die 28-Jährige wurde festgenommen.
Die Frau war auf der A7 in Richtung Konstanz unterwegs.
© Susann Basler

Ganze 113 Stundenkilometer schneller als erlaubt: Eine 28-Jährige, welche am 7. Juni auf der Autobahn A7 zwischen Attikon und Frauenfeld West, mit 223 Stundenkilometern unterwegs war, wurde nun festgenommen. Die Verkehrspolizei konnte die Frau mit Wohnsitz im Kanton Thurgau am 23. November überführen. 

Unter der Verfahrensleitung der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland konnte die Kantonspolizei Thurgau der Frau eine qualifiziert grobe Verletzung von Verkehrsregeln nachweisen. Der Führerausweis der Lenkerin wurde zuhanden des Strassenverkehrsamts abgenommen. 

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 6. Dezember 2021 12:53
aktualisiert: 6. Dezember 2021 13:08