Matzingen

Motorradfahrer stirbt nach Crash mit Auto

6. Mai 2020, 15:29 Uhr
Zwei Autos und ein Motorrad waren in einen Unfall involviert, der sich am frühen Mittwochmorgen zwischen Frauenfeld und Matzingen zugetragen hat. Der Motorradfahrer verstarb auf der Unfallstelle, zwei Person wurden ins Spital gebracht.
Anzeige

Autoteile lagen über die Strasse und Schienen verstreut, eine Gepäckbox eines Motorrades blieb in der Mitte der Fahrbahn liegen. Zwei Autos und ein Motorrad waren in den Unfall involviert, der sich am Mittwochmorgen zwischen Frauenfeld und Matzingen ereignete.

Motorradfahrer stirbt auf der Unfallstelle

Eine 57-jährige Autofahrerin war am Morgen gegen 7 Uhr unterwegs von Frauenfeld Richtung Matzingen. «Aus noch unbekannten Gründen geriet sie auf die Gegenfahrbahn», schreibt die Kantonspolizei Thurgau.

Ihr entgegen kam zu diesem Zeitpunkt ein 49-jähriger Motorradfahrer, das Auto kollidierte frontal mit dem Töff. Der Mann verstarb noch auf der Unfallstelle.

Autofahrerin wird schwer verletzt

Auch das Auto, das auf das Motorrad folgte, wurde in den Unfall verwickelt. In ihm befanden sich zwei Personen. Der 44-jährige Lenker blieb unverletzt, der Beifahrer, 34, wurde mittelschwer verletzt und ins Spital gebracht.

Die vermutlich unfallverursachende Autofahrerin wurde durch den Aufprall schwer verletzt und durch die Rega ins Spital gebracht.

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

Zeugen gesucht

«Wir versuchen nun, den Unfallhergang zu rekonstruieren», sagt Christian Jäggi, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau. Beigezogen werden die Spurensicherung und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei, die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Ausserdem sucht die Kantonspolizei Zeugen. Wer Angaben zum Unfall machen kann, soll sich beim Polizeiposten Frauenfeld melden.

Wilerbähnli fuhr nicht

«Beim Unfall sind Autoteile auf die Schienen der Wilerbahn geflogen», sagt Christian Jäggi. Deshalb war der Verkehr des Wilerbähnli zwischen Frauenfeld und Wil am Mittwochmorgen unterbrochen.

Die St.Galler Strasse, auf der sich der Unfall ereignete, war den gesamten Vormittag komplett gesperrt, eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr signalisiert.

(enf)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. Mai 2020 08:25
aktualisiert: 6. Mai 2020 15:29