Scheune mit Maschinen abgebrannt

Lara Abderhalden, 12. November 2018, 09:08 Uhr
In der Gemeinde Egnach hatten die Feuerwehrleute dieses Woche alle Hände voll zu tun: Nach einem Küchenbrand am Samstag brannte am frühen Sonntagmorgen eine Scheune nieder. Im Stall waren mehrere Maschinen. Verletzt wurde niemand.

Rund 80 Feuerwehrleute waren beim Brand in den frühen Morgenstunden in Neukirch im Einsatz. Es brannte eine Scheune eines Bauern. Die Feuerwehr bekam den Notruf um rund 2.45 Uhr und konnte den Brand im Verlauf des Morgens löschen.

Personen oder Tiere waren zum Zeitpunkt des Brandes keine im Gebäude. Mehrere Landmaschinen bewahrte der Bauer im Stall auf und hatte dort eine Werkstatt. Dadurch entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Die Brandursache ist noch nicht bekannt. «Wir gehen derzeit aber nicht von Brandstiftung aus», sagt Daniel Meili von der Kantonspolizei Thurgau. Einen Zusammenhang zum Küchenbrand, den es am Samstag in Steinebrunn gab, gebe es aber nicht. «Es handelt sich dabei um zwei völlig unterschiedliche Brände.»

Lara Abderhalden
Quelle: red.
veröffentlicht: 4. November 2018 11:18
aktualisiert: 12. November 2018 09:08