Selbstunfall nach Ausweichmanöver

René Rödiger, 16. September 2015, 09:23 Uhr
Bei der Kollision eines Autos mit einem Baum sind am Dienstag in Mauren zwei Personen leicht verletzt worden. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Ein 20-jähriger Autofahrer war kurz nach 17.40 Uhr von Opfershofen in Richtung Mauren unterwegs. Gemäss seinen Angaben gegenüber der Kantonspolizei Thurgau sei ihm in einer Rechtskurve ein Fahrzeug entgegengekommen, das die Kurve geschnitten habe. Um eine Kollision zu vermeiden, sei er nach rechts in die Wiese ausgewichen. Das Auto schleuderte und kollidierte mit einen Baum.

Der Lenker und sein 19-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der Gesamtschaden beträgt gegen zehntausend Franken.

Beim entgegenkommenden Fahrzeug soll es sich um einen dunkelgrauen Geländewagen oder Lieferwagen gehandelt haben.

Die Lenkerin oder der Lenker des gesuchten Fahrzeuges sowie Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Weinfelden unter der Nummer 071 221 45 00 melden.

René Rödiger
Quelle: kapo
veröffentlicht: 16. September 2015 09:23
aktualisiert: 16. September 2015 09:23