Kreuzlingen

Streit mit Stichverletzungen: Polizei verhaftet zwei Männer

2. Januar 2021, 11:34 Uhr
Wegen zweier Verletzter rückte die Polizei zum Bundesasylzentrum in Kreuzlingen aus. (Archiv)
© Keystone
Ein Streit zwischen zwei Algeriern endete am Freitag in Kreuzlingen in Stich- und Schnittverletzungen. Die Thurgauer Kantonspolizei nahm die beiden Männer fest.

Thurgauer Kantonspolizisten mussten am Neujahrstag zum Bundesasylzentrum an der Döbelistrasse in Kreuzlingen ausrücken. Grund waren zwei Algerier im Alter von 21 und 28 Jahren, die einander zuvor bei einer tätlichen Auseinandersetzung an der Gartenstrasse Stich- und Schnittverletzungen zugefügt hatten.

Die Männer wurden ins Spital gebracht und nach der ärztlichen Behandlung festgenommen, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau heisst. Die Einzelheiten der Tat werden nun ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen führt eine Strafuntersuchung.

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 2. Januar 2021 11:34
aktualisiert: 2. Januar 2021 11:34