«Turnfäscht isch Läbe»

Lena Rhyner, 24. Juni 2018, 15:04 Uhr
Es gibt etwas, das die Turnvereine so richtig, richtig gut drauf haben – und zwar feiern. Das haben sie am diesjährigen Kantonalturnfest Thurgau in Romanshorn wieder bewiesen.

Turnfest statt OpenAir

Seewind, gemischt mit Bratwurst- und Bier-Duft strömte über Festgelände in Romanshorn. Von weitem ertönte aus einem Festzelt «Atemlos» und überall stolperten Grüppchen von Turnerinnen und Turner in ihren Vereins-Trainingsjacken über die Wiese. Genau so, wie man sich ein Turnfest vorstellt – nur schmückten diesmal der Bodensee und der weit entfernte, vom Abendrot beleuchtete Säntis die Kulisse.

Nur alle sechs Jahre findet das Thurgauer Kantonalturnfest statt. Über zwei Wochenenden verteilt stehen diverse Wettkämpfe an – gefolgt von den legendären Turnfesten am Abend. «Es gibt nichts besseres im Leben als Turnfeste» meint Caroline, eine Turnerin des Turnvereins Eschlikon. «Und wenn das Kantonalturnfest stattfindet, pfeife ich sogar auf das OpenAir St.Gallen.»

Tanzen, turnen und trinken

Am Samstag, 23. Juni fanden die ersten Wettkämpfe statt, darunter das Nationalturnen, Faustball und Geräteturnen. Für Stimmung am Abend in der Bodenseebar sorgte der «DJ Letz Fetz» und machte seinem Namen ganze Ehre. Es war noch nicht mal dunkel, da bebte schon der Boden im Zelt. Mit Party-Hits heizte er der sowieso schon angeheiterte Menge so richtig ein. Die Tischbänke dehnten sich unter dem Gewicht der darauf tanzenden Turnern. Man spürte, dass die Turnerinnen und Turner alle etwas gemeinsam haben – es fühlte sich wie ein riesiges Familienfest. «Die Stimmung war sehr friedlich und ausgelassen – besser könnte es nicht gelaufen sein», sagt auch Philipp Gemperle, Kommunikationsverantwortlicher des Thurgauer Kantonalturnfests zu FM1Today. Der erste Wettkampftag und die Party am Abend sei ohne grosse Zwischenfälle verlaufen.

Die grosse Sause von nächster Woche

Die Party vom Samstag war aber erst die kleine Schwester der grossen Party – diese findet am kommenden Wochenende statt. «Am nächsten Samstag steht das Vereinsturnen auf dem Programm – daher erwarten wir für die Party am 30. Juni noch viel mehr Gäste», so Philipp Gemperle. Auf dem Programm stünden nebst der Fete in der Bodenseebar auch Live-Bands. Mehr Infos zum Programm gibt es hier.

Lena Rhyner
Quelle: rhy
veröffentlicht: 24. Juni 2018 07:04
aktualisiert: 24. Juni 2018 15:04
Anzeige