Weinfelden

Unbekannte attackieren 9-jährigen Bub beim Bahnhof

20. Oktober 2020, 11:57 Uhr
Der 9-Jährige war auf der Schützenstrasse Richtung Bahnhof unterwegs, als er von Unbekannten angegangen wurde.
© Google/Streetview
Beim Bahnhof Weinfelden wurde am Montagnachmittag ein 9-Jähriger durch Unbekannte angegriffen. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Ein Bub war am Montagnachmittag gegen 15.15 Uhr mit seinem Kickboard in Weinfelden auf der Schützenstrasse von der Unterführung Wilerstrasse herkommend in Richtung Bahnhof unterwegs.

Kind festgehalten

Nach eigenen Angaben hätten sich auf Höhe der Parkplätze vier Personen auf einer Parkbank aufgehalten. Als der 9-Jährige vorbeifuhr, wurde er unvermittelt durch einen dieser Unbekannten von hinten festgehalten. Ein weiterer Unbekannter versuchte, dem Knaben mit der Hand eine bislang unbekannte Flüssigkeit in den Mund zu drücken. Der 9-Jährige wurde darauf losgelassen und konnte sich unverletzt nach Hause begeben, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt.

«Keine Flüssigkeit geschluckt»

«Nach bisherigen Erkenntnissen hat der Bub die Flüssigkeit nicht runtergeschluckt», sagt Polizeisprecher Michael Roth auf Anfrage. Es sei unklar, um welche Flüssigkeit es sich gehandelt habe. Der genaue Tathergang werde nun abgeklärt.

Die dunkelhäutigen Personen sind zirka 20 Jahre alt und von normaler, schlanker Statur. Einer der Täter hat mittellanges, gekraustes Haar und ist 170 bis 180 Zentimeter gross. Er trug eine schwarze Lederjacke, helle Jeans mit Löchern und schwarz-weisse Nike-Schuhe.

Wer Hinweise zu den Tätern und zum Tathergang machen kann, soll sich bei der Polizei melden.

(red.)

Quelle: Kapo TG
veröffentlicht: 20. Oktober 2020 10:46
aktualisiert: 20. Oktober 2020 11:57