Kreuzlingen

Vermummter Mann überfällt Tankstellenshop – die Fahndung läuft

23.02.2024, 20:53 Uhr
· Online seit 23.02.2024, 17:58 Uhr
Ein bewaffneter Mann hat am Freitagnachmittag in Kreuzlingen einen Tankstellenshop überfallen und die Verkäuferin mit einem Messer bedroht. Der Täter konnte flüchten. Die Kantonspolizei Thurgau sucht nun Zeugen.
Anzeige

Ein vermummter Mann betrat um zirka 14.15 Uhr den Shop der Shell-Tankstelle an der Löwenstrasse. Er bedrohte die Verkäuferin mit einem Messer und forderte Bargeld. Das schreibt die Kantonspolizei Thurgau in einer Medienmitteilung. Wenig später sei der Mann mit seiner Beute in unbekannter Richtung weggerannt, heisst es weiter. Die Verkäuferin blieb körperlich unverletzt.

Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau und des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit leiteten sofort eine Fahndung ein. Diese blieb allerdings ergebnislos. Der Kriminaltechnische Dienst sicherte am Tatort die Spuren, die Ermittlungen unter der Verfahrensleitung der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen sind angelaufen.

Der Täter wird als ungefähr 170 Zentimeter gross beschrieben. Er trug graue Hosen, einen grauen Kapuzenpullover mit dunkler Weste und dunkle Schuhe. Er war mit einer Hygienemaske vermummt und sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

(Kapo TG/sch)

veröffentlicht: 23. Februar 2024 17:58
aktualisiert: 23. Februar 2024 20:53
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige