Zoll

Verstärkte Grenzkontrollen machen sich im FM1-Land bemerkbar

· Online seit 17.10.2023, 16:01 Uhr
Die von Deutschland angekündigten stationären Grenzkontrollen haben bereits Auswirkungen auf die Ostschweiz – so führten die eingeführten Kontrollen beispielsweise in Kreuzlingen zeitweise zu Stau.
Anzeige

Nachdem Deutschland am Montag angekündigt hatte, vermehrt stationäre Kontrollen an den Grenzen zu Polen, Tschechien und der Schweiz durchzuführen, sind die Auswirkungen davon bereits zu spüren. In Kreuzlingen gab es am Dienstag zeitweise Stau bei der Grenze.

Gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA bestätigte eine Sprecherin des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG), dass es bei der Ausreise nach Deutschland aktuell – wegen der verstärkten Kontrollen durch die deutschen Behörden – zu Staubildungen und damit verbundenen Wartezeiten kommt. Abhängig von der Verkehrslage könne sich die Situation jedoch schnell wieder ändern, hiess es weiter.

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann begrüsste die Einführung von Kontrollen an der deutschen Grenze zur Schweiz. «Das ist ein Baustein, der dazugehört», sagte der Grünen-Politiker am Dienstag in Stuttgart.

Stationäre Kontrollen hatte es in Deutschland seit der Flüchtlingskrise von 2015/2016 bisher nur an den Grenzen zu Österreich gegeben. Sie werden laut Bundesinnenministerium nun erneut verlängert.

(sda/red.)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 17. Oktober 2023 16:01
aktualisiert: 17. Oktober 2023 16:01
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige