Dank Handydaten

Wega kann erstmals genaue Besucherzahlen nennen

· Online seit 11.01.2024, 20:19 Uhr
Erstmals in der über 70-jährigen Geschichte der Thurgauer Herbstmesse liegen fundierte Besucherzahlen vor. Dies dank Daten der Swisscom. Dabei kam heraus: Es kommen viel mehr Gäste als angenommen.

Quelle: TVO

Anzeige

Die Wega vermeldet eine Premiere. Erstmals in der Geschichte der Messe konnten genaue Besucherzahlen erhoben werden. Das Resultat: 140'000 Personen besuchten die Wega. Damit liege der Publikumsaufmarsch deutlich über der bisher geschätzten Zahl von 100'000 Besuchern, heisst es in einer Mitteilung.

Da die Messe mitten im Weinfelder Zentrum stattfindet und keinen Eintritt hat, konnte die Zahl bisher nur geschätzt werden. Dank des technologischen Fortschrittes konnten nun aber im Rahmen der WEGA 2023 erstmals anonymisiert die SIM-Signale der Mobiltelefone ausgewertet werden, die sich während der Veranstaltung innerhalb der WEGA-Kernzone aufhielten. Die anonymisierten Daten stammen von der Swisscom, die dann anhand deren Marktanteils auf alle Handybesitzer hochgerechnet werden.

Durchschnittlich besuchten täglich 28'000 Personen die Messe. Allerdings schlagen der Samstag mit 37'700 und der Sonntag mit 31'700 Besuchern oben aus. Knapp 35'000 Besuche stammen aus Weinfelden selbst, das heisst im Durchschnitt besuchte jede in Weinfelden wohnhafte Personen dreimal die Wega.

(red.)

veröffentlicht: 11. Januar 2024 20:19
aktualisiert: 11. Januar 2024 20:19
Quelle: TVO

Anzeige
Anzeige