Zug in Winterthur entgleist

Sandro Zulian, 15. Juni 2018, 18:52 Uhr
Der Zug entgleiste am Freitagnachmittag in Winterthur.
© Twitter/@OmarZeroual_CH
In Winterthur ist am Freitagnachmittag ein Bauzug entgleist. Verletzt wurde niemand, allerdings ist der Bahnverkehr in Richtung St.Gallen eingeschränkt. Reisende müssen über Wattwil ausweichen.

Der Bauzug entgleiste am Freitagnachmittag im Winterthurer Bahnhof. Offenbar riss der entgleisende Zug eine Fahrleitung mit.

Gemäss SBB muss mit Zugausfällen und Verspätungen gerechnet werden. Pendler sind angehalten, die Lautsprecherdurchsage zu beachten. In den sozialen Medien heisst es, dass seit dem Unfall kaum Züge mehr ein- oder ausgefahren sind. Aktuell werden Reisende nach St.Gallen über Rapperswil-Wattwil-Herisau umgeleitet. Gemäss Hörermeldungen sind die Ausweich-Züge zum bersten voll.

Wie lange die Ausfälle dauern, ist noch nicht bekannt.

Ein Bild aus Effretikon. Pendler warten scharenweise am Bahnhof.

(Bild: Christoph Fust)

Sandro Zulian
Quelle: red.
veröffentlicht: 15. Juni 2018 17:37
aktualisiert: 15. Juni 2018 18:52