Zwei Verletzte bei Brand in Kreuzlingen

René Rödiger, 18. Dezember 2017, 14:45 Uhr
Kapo TG
Kapo TG
In Kreuzlingen hat in der Nacht auf Montag ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Zwei Personen wurden dabei leicht verletz. Es entstand hoher Sachschaden.

Kurz nach 2.30 Uhr meldete jemand den Brand an der Bächlistrasse. Eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau stellte fest, dass eine Wohnung im 1. Obergeschoss in Vollbrand stand. Alle 25 Bewohner der beiden aneinander gebauten Mehrfamilienhäuser wurden in Sicherheit gebracht.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen und entlüftete darauf das Gebäude. Ein 60-jähriger Mieter und eine 72-jährige Mieterin mussten wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10'000 Franken.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache wurden der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau und ein Elektrosachverständiger aufgeboten. Rund 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr Kreuzlingen waren im Einsatz.

René Rödiger
Quelle: Kapo TG/red.
veröffentlicht: 18. Dezember 2017 14:45
aktualisiert: 18. Dezember 2017 14:45