Versuchte Vergewaltigung in Bregenz

Sandro Zulian, 27. Februar 2017, 15:02 Uhr
Die Frau drückte dem Angreifer ihre Zigarette ins Gesicht.
Die Frau drückte dem Angreifer ihre Zigarette ins Gesicht.
© iStock/redstallion
Am Freitagabend hat ein Unbekannter in Bregenz versucht, eine Frau zu vergewaltigen. Nachdem die Frau mit Schreien auf sich aufmerksam machte, flüchtete der Täter. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Freitagabend gegen 20 Uhr, ging eine 17-jährige Frau in Bregenz durch die Fussgängerunterführung an der Kreuzung Rheinstrasse/Prälatendammstrasse. Die Frau war in Richtung Achsiedlung unterwegs. Ein junger Mann kam ihr entgegen. Als die beiden Personen auf gleicher Höhe war, packte der Mann die Frau und drückte sie gegen eine Hauswand. Dabei presste er seinen Körper an den ihrigen, schreibt die Landespolizei Vorarlberg.

Als der Mann mit einer Hand versuchte, den Reissverschluss seiner Hose zu öffnen, fing die Frau an zu schreien und drückte dem Angreifer ihre brennende Zigarette ins Gesicht. Daraufhin ergriff der unbekannte Mann in Richtung Bregenz-Stadt die Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Patrouillen blieb erfolglos. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

So sieht der Täter gemäss Angaben der Frau aus: 

Mann, zwischen 17 und 20 Jahren alt, ca. 170-175 cm groß, dünne Figur, blasser Teint, blaue oder grüne Augen, trug komplett schwarze Kleidung mit Kapuzenjacke. Aufgrund des äußeren Erscheinungsbildes könnte der Täter aus dem Drogenmilieu stammen. Ein kleiner Brandfleck im Gesicht des Täters - stammend von der Zigarette - dürfte vorhanden sein.
Sandro Zulian
Quelle: red
veröffentlicht: 27. Februar 2017 14:53
aktualisiert: 27. Februar 2017 15:02