Vögel füttern in der neuen Voliere im Walter Zoo

Stephanie Martina, 13. Juni 2017, 18:05 Uhr
Im Abenteuerland Walter Zoo in Gossau wurde am Dienstag eine neue Attraktion eröffnet: In der Fütterungsvoliere kommen Besucher den verschiedenen Sittichen und Kakadus ganz nahe und dürfen sie sogar füttern.
In der neuen Voliere dürfen die Besucher die Vögel sogar füttern
© Walter Zoo/Evelyne Eichenberger

Ein Stück Australien in der Ostschweiz: In der neuen Fütterungsvoliere leben Rosakakadus, Wellensittiche, Horn- und Collettsittiche. Besucherinnen und Besucher des Walter Zoos dürfen die neue Anlage zeitweise betreten und die Vögel mit Futtersticks füttern – direkt von der Hand in den Schnabel.

Am Dienstag wurde die neue Fütterungsvoliere im Walter Zoo eröffnet
© Walter Zoo/Evelyne Eichenberger

«Mit der neuen Fütterungsvoliere möchten wir den Menschen die Vögel näherbringen», sagt Zootierärztin Karin Federer, «und das natürlich nicht nur räumlich, wir wollen das Interesse wecken.» Denn einmal mehr gilt laut Federer: «Nur was wir kennen, schützen wir.»

Besser kennenlernen können die Besucher in der neuen Voliere auch Vögel, die sie bereits zu kennen glauben. Zum Beispiel den als Haustier sehr beliebten Wellensittich. Wellensittiche gibt es in Blau, Grau, Gelb oder Weiss, jene des Vogelschwarms im Walter Zoo sind jedoch allesamt grün. Aus gutem Grund, wie man erfährt: In der Natur gibt es ausschliesslich grüne Wellensittiche, alles andere sind Zuchtformen.

Diese Kombination von Fütterung und Information macht die Philosophie des Walter Zoos fass- und erlebbar, schreibt der Zoo in seiner Mitteilung. Er wolle den Besuchern nicht nur Abenteuer bieten, sondern ihnen auch Wissen weitergeben und sie so für die Natur sensibilisieren.

Stephanie Martina
Quelle: red.
veröffentlicht: 13. Juni 2017 18:05
aktualisiert: 13. Juni 2017 18:05
Anzeige