Tennis-Legende

Vom Alpstein bis Valbella: Das sind Roger Federers Highlights im FM1-Land

16. September 2022, 08:13 Uhr
Es ist das Ende einer Ära: Roger Federer tritt vom Tennissport zurück. Das Tennis-Ass war auch schon häufig bei uns im FM1-Land unterwegs. Was er bereits bei uns erlebt hat, erfährst du hier.

Der Tennis-König Roger Federer beendet seine Karriere. Eine bittersüsse Entscheidung, wie er auf Instagram mitteilt – jedoch hat er jetzt wieder mehr Zeit, um zum Beispiel das FM1-Land zu besuchen. Auch in der Vergangenheit war er schon häufig bei uns unterwegs – und hat sogar Ostschweizer Wurzeln.

Lernte Jassen in Berneck

Robert Federer, der Vater der Schweizer Tennis-Legende, ist in Berneck aufgewachsen. Dessen Mutter stammt aus Schwende im Kanton Appenzell Innerrhoden. In einem Interview mit FM1Today verrät Robert Federer, dass sein Sohn Roger in seiner Kindheit an Weihnachten und Ostern in Berneck war. Dort hat er stundenlang Tennisbälle gegen das Garagentor geschlagen – und bei seinem Grossvater Jassen gelernt.

Früher hat Federer am Garagentor seiner Grosseltern in Berneck trainiert.
© keystone

Unterwegs im Appenzellerland

Auf Empfehlung seines Vaters war Roger Federer auch schon im Alpstein unterwegs. Mit der Bahn ist er auf die Ebenalp gefahren, danach zum Äscher gewandert und von dort aus zum Seealpsee.

Und auch der Appenzeller Badi hat er bereits einen Besuch abgestattet. 2019 tankte er nach Wimbledon in der Ostschweiz neue Energie. Damals war er mit seiner Familie mit dem Camper unterwegs – und ging in der Badi in Appenzell schwimmen.

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Traumhaus in Vallbella

Roger Federer besitzt mehrere Häuser – unter anderem eine Traumvilla in Valbella im Kanton Graubünden, wo er mit seiner Familie wohnt. Auch berühmte Freunde waren schon bei ihm zu Besuch. Zum Beispiel genoss im Jahr 2014 Gwen Stefani ihre Ferien bei den Federers.

Auch sonst ist Roger Federer mit seiner Familie gerne in Graubünden. Auf dem Foto zum Beispiel hat er in der Lenzerheide den Ski Alpin Weltcup 2022 verfolgt.

Die Familie Federer fühlt sich wohl im FM1-Land.
© Keystone

Grundstück in Rapperswil-Jona

Vor gut zwei Jahren hat sich Roger Federer ein Grundstück in Rapperswil-Jona gekauft. Es ist rund 18'000 Quadratmeter gross und liegt direkt am See. Die Bauarbeiten auf dem Grundstück schreiten voran – jedoch nicht ganz problemlos. Der Kanton plante exakt an der Stelle, wo Federer jetzt baut, einen Seeuferweg. Das sorgt für reichlich Diskussion, wie das «St.Galler Tagblatt» berichtete.

Hier entsteht die neue Residenz von Federer. So sah es vor gut einem Jahr aus.
© Keystone

Welchen Ort im FM1-Land sollte Roger Federer mit seiner Familie unbedingt besuchen? Schreibe es uns in die Kommentare.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 16. September 2022 05:24
aktualisiert: 16. September 2022 08:13
Anzeige