Kontrolle

Vorarlberger Polizei zieht desolaten Transporter aus dem Verkehr

6. August 2020, 16:25 Uhr
Die Vorarlberger Polizei hinderte einen Kleinlaster an der Einreise nach Deutschland. (Symbolbild)
© LPDV
Die Vorarlberger Polizei hat am Dienstag beim Autobahnzollamt Hörbranz einen desolaten Kleinlastwagen aus dem Verkehr gezogen. Ein Engländer war mit dem Transporter in Richtung Deutschland unterwegs, die Mängel waren aber so offensichtlich, dass eine technische Überprüfung am Fahrzeug veranlasst wurde.

Im Anschluss an die Überprüfung wurden die Kennzeichen abgenommen, wie die Vorarlberger Polizei mitteilte.

Der Engländer geriet gegen 15 Uhr in eine Fahrzeugkontrolle, die das Ende seiner Fahrt bedeutete. Neben offensichtlichen Mängeln wie einer gesprungenen Windschutzscheibe, beschädigten Scheinwerfern und Rückleuchten sowie starkem Rostbefall stiessen die Techniker unter anderem auch auf ramponierte elektrische Leitungen. Zudem waren die Autobatterie und der Kraftstofftank nicht vorschriftsmässig befestigt. «Die Weiterfahrt wurde dem Lenker untersagt», so die Polizei.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. August 2020 16:25
aktualisiert: 6. August 2020 16:25