Walensee-Bühne zeigt «Die Schöne und das Biest»

Fabienne Engbers, 12. Dezember 2017, 10:23 Uhr
Tanzende Kerzenleuchter und sprechende Teekannen. Die Schöne und das Biest kommt an den Walensee. (Archiv)
Tanzende Kerzenleuchter und sprechende Teekannen. Die Schöne und das Biest kommt an den Walensee. (Archiv)
© Kevin Winter/Getty Images
Es ist das erste Märchen, das auf der Walensee-Bühne inszeniert wird. «Die Schöne und das Biest» wird im Sommer 2018 aufgeführt und folgt auf das Musical «Saturday Night Fever».

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Bella und dem verzauberten Prinzen, der als Biest in einem Schloss wohnt. Nun kommt eine Inszenierung ins FM1-Land. Vom 20. Juni bis zum 28.Juli 2018 wird das Musical aufgeführt, der Vorverkauf startet am 1. März. Bislang wurde auf der Walensee-Bühne nur alle zwei Jahre ein Musical aufgeführt. Mit dieser Tradition bricht der Veranstalter nun.

«Konnten uns die Chance nicht entgehen lassen»

Dass die Walensee-Bühne bereits im nächsten Jahr wieder eine Aufführung plant, hat verschiedene Gründe. 2019 wird die Mehrzweckhalle am Walensee, die für die Proben genutzt wird,neu gebaut. Ausserdem waren die Veranstalter hin und weg von dem Gedanken, «die Schöne und das Biest» aufzuführen. «Wir konnten uns die einmalige Chance auf die Rechte dieses wunderbaren Stückes  nicht entgehen lassen», sagt Projektleiter Marco Wyss. Gezeigt wird die allererste Musical-Version von 1994, die noch vor dem bekannten Disney-Film nach Europa kam. Die Gemeinden Walenstadt und Quarten haben das Musical unterstützt, wie auch das örtliche Militärkommando.

Rückkehr zum 2-Jahresrhythmus geplant

Nach der Aufführung im 2018 wird wiederum ein 2-Jahresrhythmus angestrebt. Ursprünglich war die Aufführung des Musicals «Hair» für 2019 geplant. Ob es 2020 eine Aufführung von «Hair» gibt, oder ob ein anderes Musical gezeigt wird, lassen die Veranstalter offen.

Fabienne Engbers
Quelle: enf
veröffentlicht: 12. Dezember 2017 10:11
aktualisiert: 12. Dezember 2017 10:23