Zwei Betrunkene bauen Velounfall

Laurien Gschwend, 6. August 2017, 10:19 Uhr
Beide Velofahrer verletzten sich. (Symbolbild)
Beide Velofahrer verletzten sich. (Symbolbild)
© iStock/Gregor Bister
Zwei alkoholisierte Männer sind am frühen Sonntagmorgen in Herisau mit ihren Velos verunfallt. Beide verletzten sich. Womöglich sind sie den Führerschein für einige Zeit los.

Die beiden 31-Jährigen fuhren um 3.40 Uhr mit ihren Velos von Waldstatt in Richtung Herisau. Kurz vor der Abzweigung zum Rechberg touchierten sich die Lenker und stürzten, wie aus einer Meldung der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden hervorgeht. Während sich einer der Lenker den Fuss verstauchte, musste die Ambulanz seinen Kollegen mit Kopfverletzungen und einem gebrochenen Schlüsselbein ins Spital bringen.

Die Männer waren ohne Helm unterwegs und wiesen laut der Ausserrhoder Kantonspolizei «Anzeichen der Angetrunkenheit» auf. Sie werden gebüsst. Auf Anfrage heisst es bei der Polizei, die 31-Jährigen müssten unter Umständen mit einem Führerscheinentzug und einer Anzeige rechnen.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo AR/red.
veröffentlicht: 6. August 2017 10:19
aktualisiert: 6. August 2017 10:19