14-Jähriger verunfallt im Kanton Freiburg schwer mit Vaters Auto

2. August 2019, 14:32 Uhr
So präsentierte sich das väterliche Auto nach dem Unfall.
© FREIBURGER KANTONSPOLIZEI
Ein 14-Jähriger hat in der Nacht auf Freitag bei Corpataux-Magnedens FR einen schweren Selbstunfall verletzt überstanden. Der Junge war mit dem Auto seines Vaters unterwegs.

An einer Kreuzung verlor er die Herrschaft über das Fahrzeug, worauf dieses eine Böschung hinauffuhr und sich mehrmals überschlug. 120 Meter weiter kam das Fahrzeug zum Stillstand, wie die Freiburger Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Per Ambulanz wurde der Bube ins Spital gebracht. Gemäss ersten Ermittlungen fuhr der Junge ohne Erlaubnis seines Vaters. Die Kantonsstrasse musste während drei Stunden gesperrt werden. Der 14-jährige war von Farvagny her in Richtung Posieux unterwegs gewesen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 2. August 2019 14:22
aktualisiert: 2. August 2019 14:32