30 «Whisky-Ratten» in Winterthurer Wald ausgesetzt

22. März 2017, 12:23 Uhr
Mindestens 30 solcher "Whisky-Ratten" wurden in einem Wald in Winterthur ausgesetzt.
Mindestens 30 solcher "Whisky-Ratten" wurden in einem Wald in Winterthur ausgesetzt.
© Stadtpolizei Winterthur
Unbekannte haben in der vergangenen Woche in Winterthur mindestens 30 sogenannte «Whisky-Ratten» im Wald auf dem Brühlberg ausgesetzt. Der Tierrettungsdienst konnte sie einfangen und ins Tierheim bringen.

Der Tierrettungsdienst erstatte Anzeige, wie die Stadtpolizei Winterthur am Mittwoch mitteilte. Das Aussetzen von im Haus gehaltenen Tieren ist ein Vergehen. Die eingefangenen Ratten sind wohlauf.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. März 2017 12:12
aktualisiert: 22. März 2017 12:23