Anzeige
Börse

Aktien von Impfstoffherstellern mit neuer Virus-Variante im Aufwind

26. November 2021, 12:35 Uhr
Das Auftauchen der neuen Coronavirus-Variante macht Impfstoffanbieter für Anleger wieder attraktiver. Die Aktien der deutschen Biotechfirma BioNTech steigen um fast 6 Prozent. In den USA gewinnen die Titel ihres Entwicklungspartners Pfizer vorbörslich gut 5 Prozent.
Impfstoffhersteller wie BioNTech könnten von der Ausbreitung einer neuen Variante des Coronavirus profitieren. Das sieht auch die Börse so. Die Aktienkurse von BioNTech, Pfizer, Moderna oder Lonza zählen zu den wenigen Gewinnern im derzeit schwachen Börsenumfeld.(Archivbild)
© KEYSTONE/AP/MICHAEL PROBST

Auch die Konkurrenz von BioNTech und Pfizer legen an der Börse an Wert zu: So steigen die Kurse von Moderna und Novavax mit bis zu 7,5 Prozent. Und in der Schweiz klettern die Lonza-Papiere um 3,2 Prozent in die Höhe. Lonza produziert den Wirkstoff für den Moderna-Impfstoff. Fester tendieren auch die Titel des Pharmakonzerns Merck & Co, der wie Pfizer ein Medikament zur Behandlung von Corona-Patienten im Angebot hat.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. November 2021 12:25
aktualisiert: 26. November 2021 12:35