Auto stürzt 150 Meter ab - Insassen retten sich

14. September 2015, 17:25 Uhr
150 Meter stürzte der Wagen einen Abhang hinunter: Die Insassen blieben unverletzt.
150 Meter stürzte der Wagen einen Abhang hinunter: Die Insassen blieben unverletzt.
© Kapo GR
150 Meter ist am Sonntag in Graubünden ein Auto abgestützt. Die Frau und der Mann im Wagen hatten Glück: Sie retteten sich nach einem Überschlag des Fahrzeugs mit einem Sprung ins Freie.

Gleich zwei Autolenker hatten auf der Fahrt talwärts von Arosa Richtung Chur zum Überholen eines Fahrzeuges angesetzt. Der Lenker im vordersten Auto jedoch wollte gleichzeitig nach links in einen Parkplatz abbiegen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, passierte ein Auto das abbiegende Fahrzeug noch, während es mit dem zweiten überholenden Wagen zu einer Streifkollision kam. Das hinterste Fahrzeug geriet über den Parkplatz und stürzte einen steilen Abhang hinunter, wobei es sich überschlug.

Nach 50 Metern wieder auf den Rädern, bemerkten die beiden Insassen, eine 25-jährige Frau und ein 28-jähriger Mann, dass sich das Auto weiter den Hang hinunter bewegte. Sie retteten sich mit einem Sprung aus dem Wagen in Freie. Das Auto kam nach weiteren 100 Metern Rumpelfahrt total beschädigt in einem Bach zum Stillstand.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 7. September 2015 10:02
aktualisiert: 14. September 2015 17:25