Curling

Bern Zähringer und Aarau lösen WM-Tickets

27. Februar 2022, 20:55 Uhr
Die favorisierten Teams Bern Zähringer (Yannick Schwaller) und Aarau (Silvana Tirinzoni) erringen die Titel an den Schweizer Curlingmeisterschaften in Thônex bei Genf.
Silvana Tirinzoni: Schweizer Meisterin nach der Enttäuschung von Peking
© KEYSTONE/AP/Brynn Anderson

Die Meisterteams sicherten sich mit ihren Erfolgen die Teilnahmen an den anstehenden Weltmeisterschaften. Die WM der Frauen wird ab dem 19. März im kanadischen Prince George ausgetragen. Die Männer-WM findet ab dem 2. April in Las Vegas statt. 

Die Berner, EM-Zweite 2019, sicherten sich den Titel in Abwesenheit der Olympia-Teilnehmer des CC Genf (Peter De Cruz). Im Best-of-3-Final setzten sie sich mit 2:0 Siegen gegen das aufstrebende Glarner Quartett von Skip Marco Hösli durch. Drei Partien mussten die Aarauerinnen bestreiten, um die St. Moritzer Formation des Zuger Skips Raphaela Keiser zu bezwingen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Februar 2022 20:55
aktualisiert: 27. Februar 2022 20:55
Anzeige