Wirtschaft

BKW steigert Umsatz trotz Krise um 12 Prozent

1. September 2020, 07:48 Uhr
Auch die Stillegung des Kernkraftwerks Mühleberg läuft wie geplant.
© Keystone
Ungeachtet der schwierigen Wirtschaftslage hat die BKW ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2020 auf 1,5 Milliarden Franken gesteigert. Das entspricht einem Wachstum von 12 Prozent.

Das Unternehmen sei robust und setze seinen Wachstumskurs fort, schreibt die BKW in einer Medienmitteilung vom Dienstag. So sei der Umsatz im ersten Halbjahr 2020 gegenüber der Vorjahresperiode um zwölf Prozent auf 1,5 Milliarden Franken gestiegen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern übertreffe den Vorjahreswert um fünf Prozent und belaufe sich auf 219 Millionen Franken. Zum erfreulichen Resultat beigetragen hätten neben positiven Strompreiseffekten ein markantes Wachstum im Dienstleistungsgeschäft.

Während der Pandemie sei der Betrieb der Stromproduktion und des Stromnetzes stets gewährleistet gewesen, meldet das Unternehmen weiter. Auch bei der Stilllegung des Kernkraftwerks Mühleberg habe es keine Verzögerungen gegeben.

(wap)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 1. September 2020 07:47
aktualisiert: 1. September 2020 07:48