Brand: Leiche in Wohnung aufgefunden

23. September 2018, 12:12 Uhr
Rauchgasvergiftung: Ein Mann und drei Kinder haben sich bei einem Brand in St. Gallen verletzt. (Archivbild)
Rauchgasvergiftung: Ein Mann und drei Kinder haben sich bei einem Brand in St. Gallen verletzt. (Archivbild)
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist in der Nacht auf Sonntag in Himmelried SO eine Person tot aufgefunden worden. Der Mieter einer zweiten Wohnung konnte rechtzeitig evakuiert worden. Die Brandursache ist noch unklar.

Kurz nach Mitternacht war die Alarmzentrale der Solothurner Kantonspolizei über den Brand im Mehrfamilienhaus informiert worden. Aus dem Dachstock des Hauses an der Hauptstrasse drang starker Rauch.

Beim Löscheinsatz fanden Angehörige der Feuerwehr in einer Wohnung eine tote Person auf. Die Strafverfolgungsbehörden leiteten Ermittlungen zur Todes- und Brandursache ein. Gemäss einer ersten Schätzung entstand ein Sachschaden von mehreren 10‘000 Franken, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Neben Polizei und Staatsanwaltschaft standen mehrere Ambulanzen und die Feuerwehren Himmelried, Seewen, Nunningen, Breitenbach sowie Laufental im Einsatz.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 23. September 2018 12:06
aktualisiert: 23. September 2018 12:12