Wetter

Der wärmste Oktober in der Schweiz seit Messbeginn endet

29. Oktober 2022, 17:16 Uhr
Der Oktober wird als wärmster Oktober seit Messbeginn in die Geschichte eingehen. Die Temperaturen waren im Schweizer Mittel laut dem Wetterdienst des Bundes rund 3,8 Grad zu warm.
Der Herbst zeigte sich am Samstag teils mit fast sommerlichen Temperaturen. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Anzeige

Der Samstag reihte sich in die warmen Oktobertage ein. In Zweisimmen BE war es am Samstagnachmittag 25,4 Grad und in Ebnat-Kappel SG 25,3 Grad warm, wie aus Messungen des Wetterdiensts des Bundes Meteoschweiz hervorging. Im jurassischen Fahy stieg das Quecksilber auf 25,1 Grad.

Auf dem Hörnli ZH war es seit über 30 Jahren im Oktober nicht mehr so warm wie am Samstag mit 23,6 Grad.

Die Messstation von Meteoschweiz auf dem Basler Hausberg St. Chrischona zeigte 24,7 Grad an. Göschenen UR verzeichnete 24,3 Grad.

Mit der warmen Luft sei auch Saharastaub in die Schweiz gekommen, schrieb SRF Meteo auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Dadurch sei die Fernsicht eingetrübt worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Oktober 2022 17:20
aktualisiert: 29. Oktober 2022 17:20