Hochsommer

Donnerstag wird der heisseste Tag der Woche

14. Juli 2022, 08:58 Uhr
Im Vergleich zu Südeuropa mit Temperaturen über 40 Grad kommt die Schweiz noch glimpflich weg. Trotzdem lässt uns der Juli mit bis zu 36 Grad ordentlich schwitzen. Abkühlung ist erst zum Wochenende hin in Sicht.

Es klettert und klettert immer weiter. Das Quecksilber im Thermometer übersteigt täglich die 30 Grad Marke und die Schweiz schwitzt im Hitze-Juli. Am Donnerstag soll die Temperatur sogar nochmal um zwei bis drei Grad höher steigen als am Mittwoch. Somit wird der Donnerstag voraussichtlich der heisseste Tag der Woche. Was das bedeutet? Vielerorts könnte es bis zu 36 Grad heiss werden, wie MeteoNews schreibt.

Weitere Tropennacht in der Schweiz

Die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kann auch schon wieder als Tropennacht gewertet werden. Das heisst: Auch wenn die Sonne längst dem Mond die Führung übergeben hat, fiel das Thermometer die ganze Nacht hindurch nicht unter 20 Grad. Mit offenem Fenster zu schlafen, um etwas Abkühlung zu finden, blieb ein Traum.

Das ist im Vergleich zu Südeuropa mit angekündigten 46 Grad wie in Andalusien zwar noch human, tröstet die Sommer-Muffel aber nur bedingt. Etwas Abkühlung kündigt der Wetterradar erst fürs Wochenende an. Am Freitag fallen die Temperaturen wieder unter 30 Grad und es besteht sogar die Möglichkeit für etwas Wasser von oben. Wie MeteoNews auf Twitter schreibt, handle es sich aber lediglich um ein paar verirrte Tropfen.

Kühles Bad und viel Wasser

Lange dauert das Alibi-Tief nicht an. Bereits Anfang nächster Woche rollt der Sommer nochmal den Hitzeteppich aus.

Was hilft? Früher Feierabend und ab ins Wasser. Geht das nicht, sollte man viel Trinken, nein kein Bier, sondern Wasser. Um gestärkt durch die Hitzewelle zu kommen, bieten sich Nahrungsmittel mit einem hohen Wassergehalt wie Wassermelone und Gurken an.

(roa)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 14. Juli 2022 09:02
aktualisiert: 14. Juli 2022 09:02
Anzeige