Schweiz

Ehemaliger Radiodirektor Andreas Blum gestorben

Todesfall

Ehemaliger Radiodirektor Andreas Blum gestorben

· Online seit 29.01.2024, 14:51 Uhr
Der frühere Radiodirektor Andreas Blum ist am Freitag 85-jährig gestorben. Er leitete das damalige Radio DRS von 1979 bis 1999. Unter seiner Leitung erfolgte die Gründung des damaligen Jugendsenders DRS 3 im Jahr 1983. Zudem war Blum Berner Grossrat und Nationalrat.
Anzeige

Seinen Tod meldete Radio SRF am Montag. Der in Zug aufgewachsene und in Zürich zum Schauspieler ausgebildete Blum studierte in Bern Geschichte und Philosophie. Er arbeitete zunächst als Radiojournalist und Schauspieler. Dabei wurde er unter anderem durch die Mitwirkung in der Fernsehserie «Salto Mortale» bekannt.

Vom Spitzensport in die Politik

Zudem war Blum jahrelang Spitzensportler. In den 1960er und 1970er Jahren gehörte er im Modernen Fünfkampf zur Schweizer Spitze. Darüber hinaus machte er auch in der Politik Karriere. Für die SP sass er ab 1974 im bernischen Kantonsparlament, von wo aus er ein Jahr später in den Nationalrat wechselte.

Im Beruf setzte sich Blum während seiner ganzen Karriere für den Qualitätsjournalismus ein. Unter anderem war er auch im Aktionskomitee von Brot für Brüder, bei Amnesty International, Exit oder bei der Glückskette engagiert. Andreas Blum hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

(sda)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 29. Januar 2024 14:51
aktualisiert: 29. Januar 2024 14:51
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige