FM1-Land

Erster grösserer Schneefall seit Weihnachten – der Sonntag wird erneut kalt

18. Januar 2020, 18:41 Uhr
Werbung

Quelle: CH Media Video Unit/BRK News

Weisses Erwachen: In der Nacht auf Samstag fielen in der Schweiz die ersten grösseren Schneemengen des Jahrzehnts. Am Sonntag sind sowohl Sonne als auch Flocken möglich.

Verbreitet seien in der Nacht auf Samstag fünfzehn bis dreissig Zentimeter Neuschnee gefallen, twittert MeteoSchweiz – «der erste grössere Schneefall am Alpennordhang seit Weihnachten». 

Sonne und Schnee

Die Nacht auf Sonntag wird laut den FM1-Meteorologen von Meteonews wechselnd bewölkt mit klaren Abschnitten. Am Sonntag sind hochnebelartige Wolken angesagt. Vor allem im Thurgau und am Bodensee zeigt sich die Sonne, in Richtung Alpen sind «vereinzelt Flocken möglich». 

Kalter Sonntag

Ob am Bodensee oder in den Alpen – eine dicke Winterjacke braucht am Sonntag jeder. In St.Gallen und Appenzell bewegen sich die Temperaturen zwischen minus zwei und null Grad, am Bodensee wird es zwei Grad wärmer. Auf dem Säntis wird es bei minus vierzehn Grad recht frostig. 

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 18. Januar 2020 18:14
aktualisiert: 18. Januar 2020 18:41