Flixbus-Fahrer fährt zu lange

Praktikant FM1Today, 12. Juli 2019, 14:57 Uhr
Bei einer Verkehrskontrolle wurden auch mehrere Flixbusse unter die Lupe genommen.
Bei einer Verkehrskontrolle wurden auch mehrere Flixbusse unter die Lupe genommen.
© Kantonspolizei Schwyz
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle erwischte die Kantonspolizei Schwyz einen Flixbus-Fahrer, der zu lange unterwegs war. Zudem wurde ein Bus kontrolliert, in welchem sich vier Personen befanden, die keine Papiere zur Einreise hatten. Sie wurden vorübergehend festgenommen.

Am Donnerstag, in den frühen Morgenstunden, wurden von der Kantonspolizei Schwyz und der Grenzwacht in der Nähe von Brunnen eine Kontrolle durchgeführt. Dabei ging der Polizei ein Car ins Netz, dessen Fahrer seine Lenkzeit überschritten hatte. Dabei handelt es sich um einen Flixbus, bestätigt David Mynall, Mediensprecher der Kantonspolizei Schwyz, auf Anfrage von FM1Today. Der Chauffeur wurde angezeigt.

In einem anderen Car, waren vier Personen, welche keine Einreise-Papiere für die Schweiz hatten. Sie wurden vorübergehend festgenommen und müssen sich bei der Staatsanwaltschaft verantworten.

Ausserdem wurde ein 30-jähriger Autofahrer angehalten, welcher wohl unter Drogen unterwegs war. Er musste sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen. Insgesamt wurden 12 Fahrzeuge gründlich kontrolliert.

Praktikant FM1Today
Quelle: Kapo Schwyz/ham
veröffentlicht: 12. Juli 2019 14:52
aktualisiert: 12. Juli 2019 14:57