Grosskontrolle auf dem Walensee

Fabienne Engbers, 25. August 2019, 13:28 Uhr
Grosskontrolle der Seepolizei Zürich am Samstag auf dem Walen- und dem Zürichsee.
Grosskontrolle der Seepolizei Zürich am Samstag auf dem Walen- und dem Zürichsee.
© KEYSTONE/Steffen Schmidt
Auf dem Walensee wurde am Samstag eine Grosskontrolle durchgeführt. Unter anderem wurden die Schiffsausweise kontrolliert, 13 Schiffsführer wurden verzeigt.

Nebst den zuständigen Behörden des Kantons Zürich waren auch de Seepolizei des Kantons Schwyz, die Kantonspolizei Glarus und das Schifffahrtsamt St.Gallen im Einsatz auf dem Zürich-, Ober- und Walensee. Die Grosskontrolle dauerte mehrere Stunden.

Kontrolliert wurden dabei 133 Schiffe und deren Führer. Zweck der Kontrolle war vor allem die Überprüfung der Einhaltung von Schifffahrts- und der Fischereivorschriften. Patente, Schiffsführer- und Schiffsausweise wurden überprüft. Auch die Ausrüstung der Schiffe wurde von den Beamten unter die Lupe genommen.

13 Schiffsführer wurden wegen Widerhandlung gegen das Binnenschifffahrtsgesetz verzeigt. In 19 Fällen wurden die nicht mitgeführten Schiffsausweise oder Abgaswartungsdokumente mit einem Beanstandungsrapport erledigt. Dabei erfolgte mehr als die Hälfte der Verzeigungen wegen Verstössen im Zusammenhang mit den Uferzonen.

Fabienne Engbers
Quelle: enf
veröffentlicht: 25. August 2019 13:19
aktualisiert: 25. August 2019 13:28