Wahlen 2023

Grünen-Präsident Balthasar Glättli schliesst Rücktritt nicht aus

· Online seit 23.10.2023, 07:25 Uhr
Grünen-Präsident Balthasar Glättli hat einen Rücktritt nach der Wahlschlappe seiner Partei nicht ausgeschlossen. «Wir werden auch darüber sprechen müssen, was die richtige Zusammensetzung des Teams ist», sagte der Zürcher Nationalrat dem Schweizer Radio SRF am Montag.
Anzeige

Die Frage nach einem Rücktritt sei eine Frage, die "man sinnvollerweise nicht alleine entscheidet», sagte der seit 2020 amtierende Grünen-Chef im Interview. «Wir werden zusammensitzen und die Wahle«n vertieft analysieren. Und dann wird nach dem Rückblick auch der Ausblick ein Thema sein.»

Zu den Bundesratsambitionen seiner Partei sagte der 51-Jährige: «Es ist ja ziemlich offensichtlich, dass dieses Resultat natürlich nicht ein Booster ist für unsere Ambitionen.» Die Grünen-Fraktion will am Freitag einen Entscheid fällen.

Fraktionschefin Trede: «Tendenz ist, dass wir kandidieren»

Grünen-Fraktionschefin Aline Trede hatte am Sonntag der Nachrichtenagentur Keystone-SDA gesagt, die Partei tendiere dazu, den Bundesratswahlen im Dezember anzutreten. «Ja, die Tendenz ist, dass wir kandidieren», sagte sie. Arithmetisch gesehen stehe den Grünen nach wie vor ein Sitz zu. Die Zauberformel sei tot.

Die Grünen verloren bei den Eidgenössischen Wahlen am Sonntag im 200-köpfigen Nationalrat fast ein Fünftel ihrer Delegation respektive fünf Sitze. Sie kommen damit neu auf noch 23 Mandate und sind fünftstärkste Kraft. Grosse Gewinnerin der Wahl war die SVP. Sie konnte ihre Führung um neun Sitze ausbauen und erreichte 62 Sitze.

(sda)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 23. Oktober 2023 07:25
aktualisiert: 23. Oktober 2023 07:25
Quelle: BärnToday

Anzeige