Brand

Holzbauunternehmen im Kanton Freiburg ein Raub der Flammen

24. Oktober 2019, 15:05 Uhr
Ein Holzbauunternehmen ist am frühen Donnerstagmorgen im freiburgischen Siviriez niedergebrannt.
© Kantonspolizei Freiburg
Ein Holzbauunternehmen ist am frühen Donnerstagmorgen im freiburgischen Siviriez niedergebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird untersucht.

Die Feuerwehr wurde kurz nach 06.15 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Firmengebäude in Brand. In einer ersten Phase konzentrierten sich die Einsatzkräfte darauf, dass die Flammen nicht weiter um sich griffen.

Das benachbarte Wohnhaus wurde vorsorglich evakuiert, wie die Freiburger Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Das Firmengebäude brannte komplett nieder. Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte vor Ort.

Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat eine Untersuchung eingeleitet. Für die Brandlöscharbeiten musste die Kantonsstrasse Romont-Ursy rund zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. Oktober 2019 15:00
aktualisiert: 24. Oktober 2019 15:05