Cyber-Kriminalität

Internet-Betrüger versprechen Fahrausweise ohne Prüfung

5. Juli 2022, 10:18 Uhr
Eine Internetseite bietet angeblich echte Schweizer Führerausweise an und zwar ohne Fahrstunden oder eine Prüfung abzulegen. Dahinter steckt ein Betrug.

Findige Internet-Betrüger haben eine neue Masche entdeckt. Sie bieten auf der Website schweizfahrschule.com den Schweizer Führerausweis an. Und zwar kostengünstiger als in den umliegenden Fahrschulen. Darüber hinaus ist dieser auch ohne schriftlichen oder praktischen Test zu haben. Vor allem sei das lukrativ, wenn man seinen alten Ausweis abgeben musste, heisst es beim «SRF Espresso».

Die Fahrlehrenden finden das unverschämt: «Ein Betrugsversuch an Leuten, die vielleicht in einer schwierigen Situation stecken, weil ihnen der Ausweis entzogen wurde.» Oder an Fahrschülerinnen und -schülern, deren Budget knapp ist und die teure Fahrstunden bezahlen müssen, berichtet ein Fahrlehrer gegenüber «Espresso».

Ist es denn überhaupt möglich, einen Führerausweis prüfungsfrei erwerben zu können? «Das ist frech und auch Quatsch. Den Führerausweis erhält man nur beim Strassenverkehrsamt des Wohnkantons und sonst nirgendwo anders», berichtet Thomas Rohrbach vom Bundesamt für Strassen Astra. Wer etwas anderes anbiete, der lüge.

Das Astra und auch «Espresso» haben die Seite dem Nationalen Zentrum für Cybersicherheit NCSC gemeldet. Als Rückmeldung gaben sie an, dass sie zu dieser Seite bereits eine andere Meldung eingegangen sei. Darüber hinaus wurde auch die Strafverfolgungsbehörde informiert.

Betrugsseite ist gelöscht

Solche mutmasslichen betrügerischen Websiten kann man der Cybercrime Police melden. Spezialisten würden diese dann analysieren. Und sollten diese Untersuchungen dann zu dem Ergebnis kommen, dass das womöglich eine betrügerische Seite sei, wird erst die Domain ausfindig gemacht und anschliessend die Betreiber aufgefordert, die Seite zu löschen. Meist ist die Cybercrime Police damit erfolgreich. Bei ausländischen Seite habe Behörde allerdings keine Befugnisse und Mittel, um eine Löschung zu erzwingen.

Der Fokus liege dabei darauf, dass solche Seiten aus dem Netz verschwinden, damit grösserer Schaden verhindert werden kann. In Bezug zur betrügerischen Seite schweizfahrschule.com war die Strafverfolgungsbehörde erfolgreich. Die Seite wurde mittlerweile gelöscht.

(sib)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 5. Juli 2022 10:18
aktualisiert: 5. Juli 2022 10:18
Anzeige