Lastwagen kippt und verliert Ladung

19. September 2018, 17:06 Uhr
Im solothurnischen Bibern geriet ein Lastwagen ins Schleudern und kippte um. Die Hauptstrasse war stundenlang gesperrt.
Im solothurnischen Bibern geriet ein Lastwagen ins Schleudern und kippte um. Die Hauptstrasse war stundenlang gesperrt.
© Handout Kantonspolizei Solothurn
Auf der Hauptstrasse in Bibern SO hat ein Lastwagenchauffeur am Mittwoch die Kontrolle über sein mit Erdmaterial beladenes Fahrzeug verloren. Dieses kippte auf die Seite und verlor seine Ladung. Das Gefährt war gegen 9.45 Uhr von Ichertswil kommend in Richtung Bibern unterwegs.

Aus noch ungeklärten Gründen verlor der Chauffeur kurz vor Dorfeingang die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf das Wiesenbord am rechten Strassenrand.

Danach kam der Lastwagen ins Schleudern, kippte auf die Seite und verlor dadurch seine Ladung. Der Chauffeur verletzte sich dabei leicht und musste zur medizinischen Kontrolle mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

Die Unfallursache wird derzeit untersucht. Das Fahrzeug musste durch einen Spezialkran geborgen werden. Die Strasse war während der Aufräum- und Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. September 2018 16:52
aktualisiert: 19. September 2018 17:06