Mädchen im Luganersee bewusstlos aufgefunden

2. August 2019, 06:14 Uhr
Badende bei der Flussmündung des Cassarate im Luganersee. (Archivbild)
Badende bei der Flussmündung des Cassarate im Luganersee. (Archivbild)
© KEYSTONE/TI-PRESS/ALESSANDRO CRINARI
Ein sechsjähriges Mädchen ist beim Baden im Luganersee am Donnerstagabend unweit des Ufers bewusstlos geworden. Passanten zogen die in Lugano lebende Iranerin bei einem Strand bei der Mündung des Flusses Cassarate aus dem Wasser und reanimierten sie.

Das Mädchen sei in ein Spital gebracht worden, teilte die Tessiner Kantonspolizei am Abend mit. Es bestehe laut Angaben der Ärzte keine Lebensgefahr mehr. Der Grund für den Vorfall war unklar. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. August 2019 23:16
aktualisiert: 2. August 2019 06:14