Tour de Romandie

Nationaltrainer Michael Albasini hat sein Team beisammen

22. April 2021, 12:36 Uhr
Zwei von sieben Teilnehmer für Swiss Cycling an der Tour de Romandie: Claudio Imhof (vorne) und Joel Suter (hinten)
© KEYSTONE/AP PA/TIM GOODE
Auch Joël Suter, Cyrille Thiéry und Matthias Reutimann starten für Swiss Cycling an der Tour de Romandie.

Das siebenköpfige Team steht, welches nächste Woche an der Tour de Romandie als Nationalmannschaft den Schweizer Verband Swiss Cycling mit einer Wildcard vertritt. Nationaltrainer Michael Albasini hat das Septett mit Joël Suter, Cyrille Thiéry und Matthias Reutimann komplettiert. Schon zuvor hatte die Teilnahme von Simon Pellaud, Claudio Imhof, Mathias Flückiger und Joab Schneiter festgestanden.

Die Tour de Romandie beginnt am kommenden Dienstag mit einem Zeitfahren in Oron-la-Ville und endet am Sonntag, 2. Mai, in Freiburg. Der neue Nationaltrainer Michael Albasini wird erstmals in einem bedeutenden Rennen im Einsatz sein. Unterstützt wird er von seinem Vorgänger und Vater Marcello Albasini.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. April 2021 12:35
aktualisiert: 22. April 2021 12:36