Anzeige

Polizei beendet Party mit über 200 Jugendlichen

Marco Latzer, 3. Oktober 2015, 15:50 Uhr
Die Polizei hat in der Nacht auf Samstag in Matran FR wegen einer Störung der Nachtruhe interveniert. Ein 16-Jähriger veranstaltete in Abwesenheit seiner Eltern eine Party. Mehr als 200 Jugendliche nahmen daran teil.
Vier Personen mussten mit Verletzungen ins Spital gebracht werden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/UELI CHRISTOFFEL

Die Kantonspolizei Freiburg forderte die Verantwortlichen auf, die zahlreichen Abfälle im Wohnviertel aufzuräumen. Anschliessend rief sie die Partygäste dazu auf, das Fest zu verlassen, wie sie am Samstag mitteilte.

Dieser Aufforderung kamen die jungen Gäste nach. Kurz nach ein Uhr morgens nahmen die Jugendlichen den Bus Richtung Freiburg. Um Störungen der öffentlichen Ordnung zu vermeiden, blieb die Polizei in der Gemeinde präsent.

Marco Latzer
Quelle: SDA
veröffentlicht: 3. Oktober 2015 15:49
aktualisiert: 3. Oktober 2015 15:50