Zürich

Polizei stoppt Auto mit vier Jugendlichen am Steuer

21. Mai 2020, 16:13 Uhr
Am Ende des Gubristtunnels auf der A1 hat die Zürcher Kantonspolizei ein Auto mit vier Jugendlichen am Steuerrad gestoppt. (Symbolbild)
© Urs Flueeler / Keystone
Die Kantonspolizei Zürich hat auf der A1 einen Personenwagen gestoppt, der abwechselnd von vier Minderjährigen gelenkt wurde. Zuvor war das Auto in Affoltern bereits mit einem Anhänger oder Lieferwagen kollidiert.

(sat) Wie die Polizei am Auffahrts-Donnerstag mitteilt, werden sich die vier jungen Männer vor den für sie zuständigen behördlichen Instanzen verantworten müssen. Aufgefallen war das Auto einer Polizeipatrouille am Ende des Gubristtunnels bereits am frühen Mittwochmorgen, weil es an mehreren Stellen Beschädigungen aufwies. Bei einer Kontrolle seien die Polizisten im Fahrzeug dann vier männliche Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren gestossen. Diese hätten das Fahrzeug davor bereits abwechslungsweise durch verschiedene Bezirke Zürich gelenkt gehabt.

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 21. Mai 2020 16:10
aktualisiert: 21. Mai 2020 16:13