Anzeige
Polizeieinsatz

Polizeieinsatz in Emmenbrücke wegen Streit in einer Wohnung

4. März 2021, 22:12 Uhr
Nach einem Streit in einer Wohnung ist es am Donnerstagabend in Emmenbrücke zu einem grösseren Polizeieinsatz gekommen. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Die Polizei fand eine Waffe in der Wohnung.
Mehrere Patrouillen der Luzerner Polizei waren bei einem grösseren Einsatz in Emmenbrücke dabei. Auslöser des Einsatzes waren Streitigkeiten in einer Wohnung. Auch eine Waffe soll im Spiel gewesen sein. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Die Luzerner Polizei bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA den Polizeieinsatz. Zuerst hatten mehrere Onlinemedien darüber berichtet. Der Einsatz habe um 18 Uhr begonnen und bis 20.30 Uhr gedauert.

Weil die Polizei die Meldung erhalten habe, dass bei den Streitigkeiten auch eine Waffe im Spiel sei, sei man mit einem grösseren Aufgebot ausgerückt. Im Einsatz gewesen sind laut Polizeiangaben mehrere Patrouillen und der Rettungsdienst.

In der fraglichen Wohnung seien mehrere Personen angetroffen worden. Die aufgefundene Waffe sei nicht eingesetzt worden. Der Rettungsdienst habe mindestens zwei Personen betreuen müssen. Sie dürften gemäss den Auskünften der Luzerner Polizei nur leichtere Verletzungen erlitten haben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. März 2021 21:44
aktualisiert: 4. März 2021 22:12