Schweiz

Reisewarnung: Dänemark setzt Schweiz auf die Risikoliste

17. September 2020, 17:50 Uhr
Dänemark rät neu von unnötigen Reisen in die Schweiz ab.
© Keystone
Die dänischen Behörden raten ihren Bürgern neu von nicht zwingend nötigen Reisen in die Schweiz ab. Grund sind die gestiegenen Infektionszahlen.

Diese Woche kamen fünf zusätzliche Länder auf die dänische Risikoliste, die die Behörden immer am Donnerstag aktualisieren. Neben der Schweiz stehen gemäss einer Mitteilung des Aussendepartements neu auch Portugal, die Niederlande, Ungarn und Österreich auf der Liste. Dänemark spricht Reisewarnungen aus, wenn ein Land mehr als 30 wöchentliche Corona-Neuinfektionen pro 100'000 Einwohner aufweist. Ab dem kommenden Samstag, 19. September, gelten die fünf Länder als Quarantäneländer.

Dänische Touristen, die sich in der Schweiz in den Ferien aufhalten, könnten bleiben, bis ihr Urlaub zu Ende ist, heisst es auf der Website des Aussenministeriums. Ihnen wird empfohlen, nach der Rückkehr einen Coronatest zu machen.

  (agl)   

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 17. September 2020 17:47
aktualisiert: 17. September 2020 17:50