«Z»-Symbol bei Umzug

Russisches Kriegssymbol auf Tracht – ESAF bedauert den Vorfall

27. August 2022, 11:14 Uhr
Beim Festumzug am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Pratteln trat am Freitag eine Gruppe von Russinnen in Trachten auf. Eine Frau hatte dabei ein «Z» aufgenäht, Putins Kriegssymbol. Das ESAF bedauert den Vorfall.
Eine Frau trug beim Festumzug in Pratteln eine Tracht mit einem aufgenähten «Z».
© Screenshot Instagram
Anzeige

Beim Festumzug waren am Freitag zahlreiche Trachtengruppen auf dem Festgelände in Pratteln unterwegs. Mit dabei war auch die russische Trachtengruppe «Russkji Basel», die Schweizer- und Russland-Fahnen schwenkten. Eine Frau hatte dabei ein «Z» aufgenäht, das Symbol steht stellvertretend für die Unterstützung der russischen Armee im Ukraine-Krieg.

Basler Verein wird als unabhängig beschrieben

Der Basler Verein schreibt auf seiner Webseite, dass er ein «unabhängiger, konfessions- und politisch neutraler Verein» ist, der unter anderem Sprachkurse und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche durchführt. Russkij Basel hat sich bislang noch nicht dazu geäussert.

ESAF will keine Bühne für politische Statements sein

Die Veranstalter des ESAF bedauern den Vorfall, sagt Marion Tarrach, Kommunikations-Leiterin, gegenüber Blick. Die genauen Details seien zwar nicht bekannt, grundsätzlich sei die Veranstaltung aber eine Plattform für Sport, Kultur und Geselligkeit und keine Bühne für politische Statements.

«Alle Bevölkerungsgruppen sollen Teil des verbindenden Ereignisses ESAF sein, das wir als Gemeinschaftserlebnis verstehen. Das OK und der Eidgenössische Schwingerverband erwarten jedoch, dass dabei auf politische Kundgebungen jeder Art verzichtet wird», sagt Tarrach.

Welche Konsequenzen der Vorfall haben wird, ist nicht bekannt.

(red.)

Quelle: Zur Verfügung gestellt
veröffentlicht: 27. August 2022 10:41
aktualisiert: 27. August 2022 11:14