«Unsichtbare Gewalt»

Schweizweite Kampagne macht auf psychische Gewalt an Frauen aufmerksam

24.11.2023, 13:27 Uhr
· Online seit 24.11.2023, 13:12 Uhr
Psychische Gewalt gegen Frauen ist weit verbreitet und kann schwerwiegende und lebensgefährdende Folgen haben. Darauf macht ab dem Samstag eine gut zweiwöchige Kampagne aufmerksam.

Quelle: «Alle 14 Tage wird eine Frau umgebracht, weil sie eine Frau ist» / Video vom 25.11.22 / BärnToday / Warner Nattiel & Raphael Willen

Anzeige

Formen psychischer Gewalt sind Beleidigungen, Erniedrigungen, Drohungen, Stalking, Verbote und Kontrolle, wie die Feministische Friedensorganisation Frieda (ehemals cfd/Christlicher Friedensdienst), die Organisatorin der Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen», in einer Mitteilung von Freitag schreibt.

Diese Gewalt sei häufig subtil und von aussen unsichtbar. Sie sei Teil der Spirale von häuslicher Gewalt und die am weitesten verbreitete Form in Paarbeziehungen. Über 40 Prozent der Frauen in Europa sind demnach von psychischen Gewalterfahrungen betroffen. 20 Prozent der Frauen haben mindestens ein Mal in ihrem Leben Stalking erlebt.

Die Kampagne der Organisation, die am Samstag beginnt, wird zum ersten Mal in der ganzen Schweiz koordiniert. An den Veranstaltungen und Aktionen beteiligen sich über 250 Organisationen.

(sda/gin)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 24. November 2023 13:12
aktualisiert: 24. November 2023 13:27
Quelle: ZüriToday

Anzeige