Lichter am Himmel

Starlink-Satelliten schweben wieder über der Schweiz

14.06.2023, 10:37 Uhr
· Online seit 14.06.2023, 10:37 Uhr
Schweizerinnen und Schweizer fragten sich am Dienstagabend über eine Lichterkette am Himmel. Dabei handelt es sich nicht um Aliens, sondern um die Satelliten von Elon Musks Netzwerk Starlink.
Anzeige

Mehrere Today-Leserinnen und -Leser staunten am Dienstagabend über mysteriöse Lichter am Nachthimmel. Diese waren in Form einer Lichterkette vom Boden aus erkennbar. Dahinter steckt Elon Musks Unternehmen Starlink.

Über 3700 Satelliten von Starlink kreisen derzeit um die Erde. Das Satellitennetzwerk Starlink wird betrieben durch das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX, dessen Gründer ist Elon Musk. Die ersten Satelliten brachte die Organisation bereits 2019 ins All.

Es kommt immer wieder zu Sichtungen am Himmel. Bis 2027 darf SpaceX bis zu 12'000 solcher Satelliten starten lassen. Sie sollen weltweit den Empfang von schnellem Internet ermöglichen. Im März gab die Schweizer Telekomanbieterin Salt bekannt, dass sie mit SpaceX zusammenspannen und Internet über Starlink-Satelliten anbieten wollen.

Zuletzt versuchte SpaceX bei einem Testflug eine unbemannte Riesenrakete ins All zu senden. Doch der Versuch scheiterte. Nachdem das Unternehmen den Start verschoben hatte, kam es beim Flug zu Schwierigkeiten. Zunächst flog das «Starship» in den Himmel. Doch etwas über drei Minuten nach dem Start explodierte die Rakete.

(log)

veröffentlicht: 14. Juni 2023 10:37
aktualisiert: 14. Juni 2023 10:37
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige