Wetter

Süden des Kantons Tessin unter dicker Schneedecke

28. Dezember 2020, 16:27 Uhr
In Lugano lagen am Montagmorgen rund 15 Zentimeter Neuschnee. (Archivbild)
© KEYSTONE/Ti-Press/Pablo Gianinazzi
Im Tessin liegt zurzeit eine dicke Schneedecke. Das Weiss machte sich im Strassen- und Bahnverkehr bemerkbar. Mit Schnee bedeckt war am Morgen laut der Kantonspolizei die Autobahn A2.

In Lugano lagen am Montagmorgen 16 Zentimeter Schnee, wie Daniel Murer, Meteorologe bei Meteoschweiz, auf Anfrage von Keystone-SDA sagte. Je 11 Zentimeter waren es in Locarno-Monti und in Camedo im Centovalli. In Airolo im Norden des Kantons fielen 11 Zentimeter Schnee, in San Bernardino im Misox waren es 20 Zentimeter.

Die weisse Decke dürfte nicht so rasch wegschmelzen, wie Murer sagte. Denn in den kommenden Tagen würden in der Sonnenstube der Schweiz kaum höhere Temperaturen erwartet.

Eingeschneit war nach Angaben der Tessiner Kantonspolizei vom Montagmorgen der gesamte Tessiner Abschnitt der A2 zwischen Chiasso und Airolo. Autofahrerinnen und -fahrern riet die Polizei zur Vorsicht. Der Monte-Ceneri-Pass war vorübergehend für den Schwerverkehr gesperrt. Verschneit war auch die A13 in Südbünden.

Der Schnee behinderte auch den Zugverkehr. Die Bahnverkehrsinformation meldete für die Strecken Chiasso-Bellizona, Chiasso-Como (I) und Mendrisio-Varese (I) vorübergehend Beeinträchtigungen wegen starkem Schneefall.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Dezember 2020 16:25
aktualisiert: 28. Dezember 2020 16:27