Strassenverkehr

TCS lanciert Benzinpreisradar für die Schweiz

27. November 2022, 07:21 Uhr
Der Touring Club Schweiz (TCS) hat einen communitygetriebenen Benzinpreisradar lanciert. TCS-Mitarbeitende hätten schon über 25'000 Einträge getätigt. «Da haben wir Preisdifferenzen von bis zu 30 Rappen pro Liter entdeckt», sagte TCS-Direktor Jürg Wittwer.
Anzeige

Damit sich der Umweg zu einer günstigeren Tankstelle lohne, gelte die Fünferregel: «Ein um 5 Rappen pro Liter tieferer Preis lohnt sich nur bei einem Umweg von bis zu 5 Kilometern pro Wegstrecke und bei einer Tankfüllung von mindestens 50 Litern», so Wittwer im Interview mit dem «SonntagsBlick». Der Preisradar ist auf der TCS-Website verfügbar und soll auch als App angeboten werden.

Es könne vorkommen, dass die Angaben bei entlegenen Tankstellen nicht immer aktuell seien. «Aber in bevölkerungsreichen Gegenden werden wir die Preise sehr schnell abdecken können», ist Wittwer überzeugt.

Die Entwicklung habe sechs Monate gedauert. Der TCS habe sich bereits vor der politischen Diskussion um eines offiziellen Preisvergleichstools mit der Idee herumgetragen. «Sollte der Bundein Preisvergleichstool lancieren, werden wir weitersehen», so Wittwer.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. November 2022 07:21
aktualisiert: 27. November 2022 07:21