Töfflifahrer auf Radstreifen angefahren

18. August 2017, 15:09 Uhr
Bei der Kollision mit dem Sattelschlepper verletzte sich der Lenker dieses Töfflis schwer. (Bild Luzerner Polizei)
Bei der Kollision mit dem Sattelschlepper verletzte sich der Lenker dieses Töfflis schwer. (Bild Luzerner Polizei)
© Luzerner Polizei
Ein Töfflifahrer hat sich am Freitagmorgen in Triengen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Er war auf dem Radstreifen unterwegs, als er von einem Sattelmotorfahrzeug erfasst wurde. Die Alpine Air Ambulance flog den 18-Jährigen ins Spital.

Der Unfall ereignete sich um 6. 30 Uhr auf der Kantonsstrasse von Büron in Richtung Triengen, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Das Sattelmotorfahrzeug fuhr demnach hinter einem landwirtschaftlichen Gefährt her, als es aus noch ungeklärten Gründen zu einer seitlichen Kollision mit dem Töfflifahrer kam, der in gleicher Richtung auf dem Radstreifen unterwegs war.

Die Kantonsstrasse war für die Sachverhaltsaufnahme während dreieinhalb Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. August 2017 14:26
aktualisiert: 18. August 2017 15:09