Kriminalität

Verdächtiges Couvert löst in Basel Grosseinsatz aus

10. März 2022, 17:30 Uhr
In Basel hat am Donnerstagmittag ein Couvert mit weissem Pulver zu einem Grosseinsatz von Feuerwehr, Sanität und Polizei geführt. Gemäss ersten Erkenntnissen lag keine Gefährdung vor.
Wegen verdächtigem Pulver in Briefumschlag: Grosseinsatz in Basel.
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Anzeige

Einem 29-jährigen Mann sei kurz vor 13.00 Uhr an der Wallstrasse ein Couvert verdächtig vorgekommen, teilte die Basler Staatsanwaltschaft mit. Er öffnete den Briefumschlag und entdeckte darin ein Pulver.

Die Experten der Industriefeuerwehr der Region Basel untersuchten den betroffenen Raum und gaben diesen nach Messarbeiten frei. Die Staatsanwaltschaft wird ein Verfahren wegen Schreckung der Bevölkerung eröffnen.

Im Einsatz standen zudem die Berufsfeuerwehr, die Kantonspolizei und die Sanität.

Im Communiqué wird nicht präzisiert, ob das Pulver in einer Wohnung oder in einem Büro gefunden worden war.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. März 2022 17:33
aktualisiert: 10. März 2022 17:33